Leistungen
Professionelle Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) ist ein Hauptbestandteil der zahnmedizinischen Vorsorge. Unter professioneller Zahnreinigung versteht man eine mechanische Reinigung der Zähne mit Ultraschall, Handinstrumenten, “Schleifpapier”, Zahnseide, Bürstchen und Polierpasten sowie evtl. Pulverstrahl.

Die professionelle Zahnreinigung geht deutlich über das hinaus, was jeder Mensch alleine zu Hause täglich erledigen kann. Die regelmäßige professionelle Zahnreinigung wird vom deutschen Zahnärzteverband empfohlen.

Sie sollte alle 6 – 12 Monate durch speziell ausgebildete Fachkräfte wie ZMP (Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin) oder DH (Dentalhygienikerin) durchgeführt werden, wobei das individuell beste Intervall von verschiedenen Faktoren beeinflusst wird.

Anbei ein Video, wie man seine Zähne ein Leben lang gesund erhalten kann und wie eine professionellen Zahnreinigung abläuft:

 

Die Pflege der Zähne gilt als eine absolute Pflichtmaßnahme im Rahmen der allgemeinen Körperpflege. Diese hat jedoch auch einen großen gesundheitlichen Kontext.

Durch Karies und Plaque beispielsweise, den nebenbei bemerkt häufigsten Schädlingsformen für den Zahn, kann das Gebiss selbst in jungen Jahren deutliche Schäden nehmen. Dies macht sich im höheren Alter natürlich besonders bemerkbar, wenn auch noch der Rückgang von Zahnfleisch und Knochen zunimmt und der vermehrt vorhandene Zahnstein einen allgemeinen Verschleiß des Gebisses bewirkt. Dann hilft selbst eine gründliche Zahnreinigung im Eigenheim nicht aus.

Zahnbürste und Zahnpasta bringen schlichtweg nicht die Reinigungstiefe und –gründlichkeit mit sich, die das tagtäglich und beinahe durchgehend belastete Gebiss eigentlich benötigen würde, um auch noch nach jahrzehntelanger Benutzung mit seiner vollen Funktionalität aufwarten zu können. Dass solch eine Reinigung weit über die reguläre Zahnpflege hinausgeht, macht übrigens schon die Breite an Instrumenten und Techniken deutlich, die bei der professionellen Zahnreinigung zum Einsatz kommen: Ultraschall, Schleifpapier, Zahnseide, Bürstchen, Spülungen und Polierpasten sowie Pulverstrahl lauten nur einige wenige der zahnmedizinischen Feinheiten, mit denen übrigens nicht nur Plaque entfernt und Karies vorgebeugt wird, sondern auch das Zahnfleisch gepflegt wird. So ist zum Beispiel auch die Behandlung von Parodontitis möglich.

Hinzu kommt, dass bei diesem Vorgang sehr gut allgemeine Kontrollen durchgeführt werden können, sodass sich auch allgemeine Schäden beziehungsweise Veränderungen an der Zahnstruktur frühzeitig erkennen und behandeln lassen.

Und: Durch die Entfernung von Zahnstein & Co. werden die Zähne deutlich aufgehellt, sodass eine PZR durch einen Zahnarzt beziehungsweise die ZMP (Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin) oder DH (Dentalhygienikerin) nicht nur im Sinne der Gesundheit, sondern auch im Sinne der Ästhetik wirklich zu empfehlen ist.

Das Aufsuchen einer Zahnarztpraxis, wie etwa die Gemeinschaftspraxis von Dr. med. dent. Zimny und Dr. med. dent. Zimny-Schattling in Berlin Charlottenburg, wird somit nicht nur allen Erwachsenen, sondern auch allen Kindern geraten.

Auch Der Eingriff ist für den Patienten übrigens nicht immer kostenlos, denn der Zahnarzt wird von den gesetzlichen Krankenkassen für diese Schutzmaßnahme nicht grundsätzlich in vollem Umfang entlohnt. Ob und zu welchen Teilen die Kosten von den Krankenkassen übernommen werden, hängt ganz von dem Zustand des Gebisses und der Dauer der Säuberung ab.

Videonachweis

© Mit freundlicher Genehmigung von goDentis