Leistungen
Parodontologie

Parodontologie bedeutet “die Lehre vom Zahnhalteapparat”. Zum Zahnhalteapparat gehören Zahnfleisch, Wurzelzement, Wurzelhaut und das knöcherne Zahnfach.

Die häufigste Form der Zahnhalteapparat-Erkrankung ist die Parodontitis. Ohne Therapie vertiefen sich die Zahnfleischtaschen hierbei so stark, dass sich das knöcherne Zahnfach auflöst, der Zahn locker wird und gezogen werden muss oder von alleine ausfällt.

 

Therapie der Parodontitis:

Mehrmalige professionelle Zahnreinigung (PZR) mit ausführlicher Aufklärung und Anpassung von Mundhygieneartikeln
Unter lokaler Anästhesie perfekte mechanische Entfernung aller harten und weichen Zahnbeläge ober und unterhalb des Zahnfleisches, evtl. mit unterstützender Antibiotikagabe (geschlossene Parodontitistherapie)
Nach abgeschlossener geschlossenen Parodontitistherapie ggf. chirurgische Säuberung der Zahnfleischtaschen unter Sicht (offene Parodontitistherapie)